Tipps für Ski- und Winterurlaub mit Kind

0

Die meisten Urlauber liegen noch in der Sonne am Strand, suchen jedoch schon nach Tipps für Ski- und Winterurlaub mit Kind. Die Suche nach einem geeigneten Winterurlaubsort kann auch nicht früh genug losgehen. Erstmal sind die besten Urlaubsplätze schnell und frühzeitig weg und außerdem ist noch genug Zeit, sich ausreichend zu informieren und nach dem schönsten Urlaubsort zu suchen. Wenn ein Kind mit in den Winterurlaub fährt, gibt es ein paar Dinge mehr zu beachten, als wenn der Sommerurlaub geplant wird. Im Sommer geht vieles leichter, nicht nur das Gepäck ist wesentlich kleiner. Kinder können sich in fast jedem Alter am sonnigen Strand und im Wasser des Kinderpools am Hotel vergnügen. Winterurlaub bedeutet dagegen ein ganz anderes Ambiente. Auch wenn Kinder im Schnee ihren Spaß haben, brauchen sie hier doch etwas mehr Aufmerksamkeit. Vielleicht kann man ja auch auf eines der Bewertungsportale gehen und dort nach den gewünschten Informationen und Tipps für Ski- und Winterurlaub mit Kind suchen.

Im Winterurlaub kann zwischen Hotel und Ferienwohnung gewählt werden

Je nach eigenem Wohnort und Alter des oder der Kinder ist ein Winterurlaub mit Kind in Deutschland, in Österreich oder in den benachbarten Alpenregionen möglich. Deutschland hat Mittelgebirge, in denen man mit Glück auch Wintersportverhältnisse vorfindet, die zum Skifahren reichen. Die bayerischen Alpen sind da schon eher für den Wintersport und Winterurlaub mit Kindern geeignet. Das Berchtesgadener Land kann beispielsweise mit vielen schönen Urlaubsorten, Hotels und Gästehäusern aufwarten, die auch auf die Unterbringung von Familien mit Kindern eingerichtet. Das gleiche gilt auch für Österreich, auch hier gibt es viele schöne Hotels und Regionen, die teilweise direkt an der Skipiste liegen und dadurch besonders bequem und komfortabel sind.

Gerne wird dabei auf folgende Ausstattung hingewiesen:

  • Ein Kinderbett im Zimmer der Eltern, oder je nach gewünschtem Komfort, auch ein separates Zimmer für Kinder
  • Eine Babyeinrichtung bei kleinen Kindern mit Wickelkommode und Flaschenwärmer, eventuell auch ein besonderer Service für die Nacht auf der Etage
  • Ein Kinderbuffet mit Milchnahrung und Gläschenkost
  • Spezielle Kindermenüs
  • Babysitterdienst und auch
  • Die Anmeldung für die Kinderskischule

Manche Hotels haben sich komplett auf die Unterbringung von kleinen Kindern spezialisiert, andere bieten eine „normale“, aber dennoch liebenswürdige und kindgerecht gestaltete Unterkunft an. Sehr beliebt sind natürlich die Hotels und Gästehäuser, die den meisten Service anbieten, deshalb sollte man schnell nach den Tipps für Ski- und Winterurlaub mit Kind suchen.

Die Ausrüstung für das Schneevergnügen muss nicht mitgenommen werden

Wer schon einmal einen Skiurlaub mit Kindern geplant hat, der weiß, wie viel Gepäck da zusammenkommen kann. Für den Winterurlaub müssen sowieso schon dickere Kleidungsstücke eingepackt werden und eventuell auch die persönlichen Skier. Deshalb verzichtet man gerne auf die Ausrüstung für die Kinder und lässt den Schlitten und die Rodelbobs zu Hause. In den Wintersportorten können diese Geräte ausgeliehen werden. So manches Hotel hat eine eigene Skischule für Kinder und bietet die gewünschten Artikel natürlich gerne an. Örtliche Verleiher von Skiern und Rodeln gibt es fast in jedem Wintersportort.

Teilen.

Über Autor

Wir von topskigebiete.at informieren Sie mit interessanten Artikel über Skigebiete. Die Redaktion gibt Ihnen einen Überblick über die besten Gebiete zum Skifahren, Urlaubtipps und vieles mehr.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo