Ferien im Winter am Arlberg

0

Zwischen Vorarlberg und Tirol inmitten der Alpen liegt der 1.793 Meter hohe Arlberg. Um ihn herum gruppieren sich einige beliebte Ferienorte. Dazu gehören vor allem Zürs, Lech, St. Christoph, St. Anton und Stuben. Besonders für die zahlreichen Möglichkeiten des Wintersports ist die Region bekannt und erfreut sich daher großer Beliebtheit. Welche Tradition er dort besitzt, zeigt sich in dem 1901 gegründeten Skiclub Arlberg, der 1903 ein erstes Klubrennen organisierte. Im Jahr 2001 fand die Skiweltmeisterschaft in St. Anton am Arlberg statt.

Wer im Winter die unberührte Natur der Berge genießen, Ski fahren, wandern oder Schlittenfahrten unternehmen möchte, ist in der Region rund um den Arlberg richtig. Anfänger, Fortgeschrittene und Profis erhalten an den Skischulen ihren Fähigkeiten angepasste Kurse. Kinder und Erwachsene haben so gleichermaßen ihren Spaß bei einem Urlaub in den Alpen.

Wintersport am Arlberg

Für begeisterte Skifahrer stellt die Region um den Arlberg ein kleines Winterparadies dar. Je nach eigenem Fähigkeitslevel steht den Gästen eine Vielzahl an Skipisten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Mehr als 1.000 Skilehrer bieten Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis an. Für den Nachwuchs stehen spezielle Übungshänge und Kinderparks zur Verfügung. Auch eine ganztägige Betreuung ist möglich, sodass die Eltern ebenfalls ausreichend Zeit bekommen, um sich zu erholen.

Insgesamt bieten die Orte um den Arlberg 340 Kilometer präparierte Pisten, 200 Kilometer Tiefschneepisten, 97 Skilifte und Bergbahnen sowie 25 Ski-Förderbänder. Neben Skifahrern haben auch Snowboarder dort viel Spaß. Schnee liegt während der Wintersaison zwischen Ende November und Mitte April in einer Höhe von 1.300 bis 2.800 Metern garantiert.

Ein sehenswertes Wahrzeichen der beliebten Ferienregion ist die zuerst im Jahre 1934 erbaute Galzigbahn. Die Gondelbahn unterzog sich 1964 einem Umbau, der die Beförderungskapazität auf 700 Personen pro Stunde erhöhte. Die Arlberger Bergbahnen AG baute die Galzigbahn im Jahr 2006 neu. Heute vermag sie, pro Stunde 2.200 Menschen zu transportieren.

Skitouren in der Region am Arlberg

Rund um den Arlberg bieten erfahrene Guides geführte Skitouren für alle Schwierigkeitsgrade an. Fortgeschrittene haben beispielsweise die Möglichkeit, am „Ski Ride Vorarlberg“ teilzunehmen. Bei dieser Tour sind die Teilnehmer gleich eine ganze Woche unterwegs. Bis zu sechs Personen erkunden mit professioneller Begleitung die Region Vorarlberg von Nord nach Süd. Sie erfahren mehr über die Ortsgeschichte und genießen die natürliche Landschaft.

Wer während des Urlaubs am Arlberg nicht nur Ski fahren und snowboarden möchte, unternimmt eine ausgiebige Winterwanderung. Schlittenfahrten mit Pferden oder Hunden durch den Schnee sind willkommene Alternativen.

Unterkunft im www.edelweiss-arlberg.at

Entscheiden sich Feriengäste am Arlberg für eine Unterkunft in Zürs, finden sie diese an einem ruhigen, überschaubaren Ort mit dörflichem Charakter. 22 Hotels und Pensionen sind dort mitten im Skigebiet zu finden. Die übrigen Urlaubsorte rund um den Arlberg befinden sich in gut erreichbarer Nähe.

Als Unterkunftsmöglichkeit für Urlauber in Zürs, bietet sich das Hotel Edelweiss an. Wissenswertes dazu findet der Gast im Internet unter www.edelweiss-arlberg.at. In jedem der 60 Zimmer, die Tradition und Lifestyle vereinen, erwarten die Gäste Privatsphäre und einwandfreien Service, der während eines Kurztrips oder längeren Aufenthalt für das Wohlbefinden sorgt.

Das Hotel Edelweiss bietet selbst private Skikurse mit professionell ausgebildeten Lehrern an, welche die Gäste auf Wunsch buchen. Es verfügt zudem über ein Restaurant, das fünfgängige Abendmenüs und reichhaltiges Frühstück anbietet.

Teilen.

Über Autor

Wir von topskigebiete.at informieren Sie mit interessanten Artikel über Skigebiete. Die Redaktion gibt Ihnen einen Überblick über die besten Gebiete zum Skifahren, Urlaubtipps und vieles mehr.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo